Arbeitsschutzausschuss (ASA) und Arbeitsschutzorganisation gestalten

In manchen Fällen können sich die entsandten Mitglieder der Interessenvertretungen inhaltlich gegenüber dem Arbeitgeber und seinen fachlichen Beratern nicht einbringen oder durchsetzen. Häufig besteht im ASA auch keine Struktur in der Organisation des Arbeitsschutzes und seiner Arbeitsweise. Lernen Sie Ihre umfangreichen Beteiligungs- und Überwachungsmöglichkeiten kennen. Dieses Seminar gibt für den Betriebsrat und seine in den ASA entsandten Mitglieder eine Orientierung und ermöglicht ein strategisches Vorgehen im Betrieb für eine erfolgreiche Arbeit im Arbeitsschutz.

  • Vorstellung der eigenen Arbeitsschutzorganisation im Betrieb
    (Umsetzungsbasis f. d. Seminar)
  • Betrieblicher Arbeits- und Gesundheitsschutz
    • Definition von Arbeit und Gesundheit
    • Begriffe im Arbeits- und Gesundheitsschutz
    • Ziele des Arbeits- und Gesundheitsschutzes
    • Akteure und Organisation im Arbeits- und Gesundheitsschutz
    • Übersicht zu den gesetzlichen Grundlagen im Arbeitsschutz
  • Klärung relevanter Gesetze und Verordnungen
    • Betriebsverfassungsrecht
    • Arbeitsschutzrecht
    • Vorschriften und Regelungen der Unfallversicherungsträger
    • Weitere Regelwerke
  • Einführung in das ASiG / ArbSchG zu Aufgaben und Verantwortlichkeiten:
    • des Arbeitgebers
    • der Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Betriebsärzt/innen
    • der Interessenvertretungen und ihre Beteiligungsmöglichkeiten
    • von Beauftragten
    • der Beschäftigten
  • Arbeitsweise des ASA nach dem ASiG
  • Überlegungen zu einer ASA-Geschäftsordnung
  • Grundlagen zu Begehungen im Betrieb nach dem BetrVG
  • Zusammenarbeit mit den gesetzlichen Unfallträgern SGB VII nach dem BetrVG
  • Arbeitsunfallanalysen
  • Aufzeigen von Ansatzpunkten für Umsetzungsmöglichkeiten im Betrieb

Referenten:

Fachreferentin / Fachreferent

Seminarkosten:

Die Kosten betragen pro Person € 1.190,00 + MwSt. (zzgl. Tagungspauschale und ggf. Übernachtung / Vollpension).

Nach Eingang der Anmeldung bei EWALD & Partner GbR erhalten Sie die Anmeldebestätigung. EWALD & Partner GbR wird mit der Anmeldung beauftragt, die Seminarkosten mit dem Arbeitgeber abzurechnen.

Freistellung:

Nach §37 Abs. 6 BetrVG. Weitere Informationen zum Schulungsanspruch finden Sie unter „Schulungsanspruch“ in unserem Q&A Bereich.

Termin / Ort:

02.01.2020 bis 31.12.2020 – Auf Anfrage auch als Inhouse-Schulung!

13.01.2020 bis 15.01.2020 – Hamburg

04.05.2020 bis 06.05.2020 – Hamburg +  Berlin

17.08.2020 bis 19.08.2020 – Hamburg