Das Seminar richtet sich an Betriebsratsmitglieder, in deren Unternehmen Entscheidungen über Betriebsänderungen (§ 111 BetrVG) anstehen und die mit wesentlichen Nachteilen für die Arbeitnehmer verbunden sind. Bei der Betriebsänderung hat der Betriebsrat wichtige Beteiligungsrechte, insbesondere bei Aufstellung eines Interessenausgleichs und Sozialplans. Damit kann er Arbeitsplätze sichern oder einen angemessenen wirtschaftlichen Ausgleich für die betroffenen Arbeitnehmer erreichen.

Betriebsänderung, Interessenausgleich und Sozialplan:

  • Betriebsänderung

    • Begriff der Betriebsänderung
    • Einschränkung, Stilllegung
    • Zweckänderung und Organisationsänderung
    • Verlegung
    • Zusammenschluss und Spaltung
    • Ausgliederung
  • Formen, Gestaltungsspielräume und rechtliche Bindung bei Betriebsänderung

    • Interessenausgleich = Vertrag besonderer
      (Inhalt und Ausgestaltung, Kündigungsschutz, Versetzungsregelungen,
      Zumutbarkeitsregelungen und Qualifizierung, usw.)
    • Betriebsvereinbarung: freiwillig/erzwingbar und Geltungsbereich
    • Sozialplan als besondere Betriebsvereinbarung
    • Regelungsabsprache
    • Gesamt- und Individualzusage
  • Beschäftigtenschutz bei Betriebsänderung

    • Sozialauswahl
    • Kündigung, Änderungskündigung (insbes. Sozialauswahl), Aufhebungsvertrag und Abwicklungsvertrag
    • Versetzungsregeln
  • Nachteilsausgleich

    • Abfindungen und Berechnungen der Höhe
    • Steuerliche Auswirkungen
    • Arbeitslosengeld
  • Wer erhält in welchem Fall eine Abfindung?

    • Geltungsbereich des Sozialplans
    • Eigenkündigung, Aufhebungsvertrag und Kündigung durch den Arbeitgeber
    • Versetzung und Vermittlung an anderen Arbeitgeber
  • Qualifizierung und Altersteilzeit

  • Durchsetzungsmöglichkeiten: Einigungsstelle, Einstweilige Verfügung und Beschlussverfahren

Referenten:

Fachreferentin / Fachreferent

Seminarkosten:

Die Kosten betragen pro Person € 1.190,00 + MwSt. (zzgl. Tagungspauschale und ggf. Übernachtung / Vollpension).

Nach Eingang der Anmeldung bei EWALD & Partner GbR erhalten Sie die Anmeldebestätigung. EWALD & Partner GbR wird mit der Anmeldung beauftragt, die Seminarkosten mit dem Arbeitgeber abzurechnen.

Freistellung:

Nach §37 Abs. 6 BetrVG. Weitere Informationen zum Schulungsanspruch finden Sie unter „Schulungsanspruch“ in unserem Q&A Bereich.

Termin / Ort:

01.01.2020 bis 31.12.2020 – Auf Anfrage auch als Inhouse-Schulung!

24.02.2020 bis 26.02.2020 – Hamburg

10.08.2020 bis 12.08.2020 – Hamburg

10.08.2020 bis 12.08.2020 – Berlin

16.11.2020 bis 18.11.2020 – Hamburg

Kostenlose Betriebsvereinbarung

Ihr Newsletter Willkommens Geschenk

Jetzt zum Newsletter anmelden und kostenfrei eine Betriebsvereinbarung zur Corona Pandemie erhalten!

Mit Ihrem Eintrag bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen und erteilen uns die Erlaubnis, Ihnen Informationen und Angebote rund um die Betriebsratsarbeit zu schicken. Sie können sich jederzeit austragen.

Kostenloses WebinarGefährdungsbeurteilungen während der Corona-Krise: Was Betriebsräte wissen müssen

Von den theoretischen Grundlagen bis hin zur praktischen Umsetzung zeigen wir Ihnen die Ein- und Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung anhand von corona-spezifischen Beispielen.

Ihre Vorteile

  • Kostenlos
  • Vernetzung von Theorie und Praxis anhand von 2 Fallbeispielen
  • Fokussierung auf die betriebliche Umsetzung
  • zwei Referenten
  • Neue Perspektive
  • Einordnung der Gefährdungsbeurteilung in die betriebliche Pandemieplanung und die Gestaltung von betrieblicher Gesundheitspolitik
  • Bonusmaterial: Zugang zu Checklisten zur Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung in Ihrem Betrieb
Jetzt anmelden!