Personalplanung – Digitalisierung

Die Digitalisierung hat enormen Einfluss auf sich verändernde Personal- und Kompetenzbedarfe. Zudem führt die demografische Entwicklung zu teils erheblichen Fachkräftemangel.

Eine strategische Planung des Personals sollte daher eine zentrale Aufgabe in Unternehmen sein. Wie gehen Personalmanagement und Betriebsräte strategische Personalplanung an?

Vor diesem Hintergrund sollte strategische Planung des Personalbedarfs eine zentrale Aufgabe und Kompetenz von Personalbereichen (Human Resources) sein.

Die Hans Böckler Study „STRATEGISCHE PERSONALPLANUNG, Praxiswissen, Betriebsvereinbarungen, 2019“ hat 43 Betriebsvereinbarungen ausgewertet und analysiert.

Ausgangspunkt der vorliegenden Untersuchung war die Frage, inwieweit Regelungen zur Planung des Personals Eingang in Betriebs- und Dienstvereinbarungen gefunden haben. Dafür wurden 39 Vereinbarungen ausgewertet, die zwischen 1999 und 2019 abgeschlossen wurden.

Tatsächlich ist das Thema Strategische Personalplanung in Bewegung.

Vor allem neuere Vereinbarungen machen deutlich, dass sich betriebliche Sozialpartner immer stärker der zunehmenden Bedeutung strategischer Personalplanung bewusst werden – und das auch in die Vereinbarungstexte einfließen lassen.

Betriebsvereinbarungen

Selten sind in den Vereinbarungen über die Rechtslage hinausgehende Regelungen zur Beteiligung der Interessenvertretung zu finden. In einigen wenigen Fällen kommt es jedoch zu Erweiterungen bzw. zumindest Spezifizierungen.

Strategische Personalplanung und die daraus abgeleiteten personalpolitischen Maßnahmen sind allerdings komplex und stellen hohe Anforderung an HR und Interessenvertretung. Dafür braucht es aber auch starke Betriebsräte mit Gestaltungsanspruch, die auf Augenhöhe mit dem Personalbereich agieren können und wollen.

Im Rahmen der Auswertung wurden 43 Vereinbarungen analysiert.

Es zeigt sich: Das Thema ist in Bewegung. Vor allem neuere Vereinbarungen machen deutlich, dass sich betriebliche Sozialpartner immer stärker der zunehmenden Bedeutung strategischer Personalplanung bewusst werden.

Download Auswertung (pdf): Hand Böckler Stiftung

Seminartipps: