Betriebsvereinbarung (§ 77 BetrVG)

In einer Betriebsvereinbarung sind die wichtigsten Rahmenbedingungen des betrieblichen Lebens gestaltet. Zum Beispiel die Arbeitszeit, die Grundsätze für die betriebliche Urlaubsplanung, die betriebliche Lohngestaltung und der Arbeits- und Gesundheitsschutz werden häufig in Betriebsvereinbarungen geregelt.
Wer eine Betriebsvereinbarung aufsetzt, trägt viel Verantwortung. Denn die Betriebsparteien sind im Grunde Gesetzgeber: Sie machen Rechtsnormen, die für andere Rechte und Pflichten begründen. Eine Betriebsvereinbarung legt Regeln fest. Diese Regeln leiten sich im Wesentlichen von fünf Elementen ab:

  • Gebote, die etwas vorschreiben,
  • Verbote, die etwas verbieten,
  • Rechte, die Ansprüche festlegen,
  • Erlaubnisse, die Ausnahmen von Verboten festlegen,
  • Definitionen, die etwas klarstellen.

Eine erste Regel für eine Betriebsvereinbarung lautet daher:

Die Betroffenen müssen sie verstehen können.

In unserem Seminar lernen Sie die rechtlichen Rahmenbedingungen und die inhaltlichen Gestaltungsmöglichkeiten einer Betriebsvereinbarung kennen. Nach diesem Seminar haben Sie sicheres Grundlagenwissen zum Thema Betriebsvereinbarung und können ein Betriebsvereinbarung  entwickeln und im Interessen Ihrer Kollegen durchzusetzen.

Seminartipp:

Mehr Informationen in unserem Blog:

Kostenlose Betriebsvereinbarung

Ihr Newsletter Willkommens Geschenk

Jetzt zum Newsletter anmelden und kostenfrei eine Betriebsvereinbarung zur Corona Pandemie erhalten!

Mit Ihrem Eintrag bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen und erteilen uns die Erlaubnis, Ihnen Informationen und Angebote rund um die Betriebsratsarbeit zu schicken. Sie können sich jederzeit austragen.