Entgeltfortzahlung auch für Organspender

Entgeltfortzahlung auch für Organspender

Im diesem Monat treten verschiedene Änderungen im Transplantationsrecht und in Kraft, um Menschen die Entscheidung für eine Organspende zu erleichtern. Während die Entscheidung für oder gegen eine Organspende künftig von jedem Krankenversicherten erfragt und auf der so genannten »Gesundheitskarte« gespeichert werden soll, wurde auch eine Erleichterung für Arbeitnehmer beschlossen, die sich für eine Lebendspende entschließen. (mehr …)

Hamburger Modell

Wie Sie als Betriebsrat das „Hamburger Modell“ zum Erfolgsmodell Ihrer eigenen Arbeit machen!

Bei dem „Hamburger Modell“ handelt es sich um eine Wiedereingliederungsmaßnahme. Die Wiedereingliederung in das Arbeitsleben erfolgt dabei stufenweise. Geregelt ist es in § 74 Sozialgesetzbuch (SGB) V und in § 28 SGB IX. (mehr …)

BGM: Regelungsfelder und Handlungsmöglichkeiten

European Business  Education Science  Institute e.V.:
Ganzheitliches betriebliches Gesundheitsmanagement

EBESI – Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

Ziel unseres BGM ist, durch ein ganzheitliches Konzept die Arbeitsbedingungen von Mitarbeitern und Führungskräften im Unternehmen (aber auch bei Freiberuflern, Selbständigen und Einzelunternehmern) zu verbessern und ihre persönlichen Ressourcen zu stärken – insbesondere durch die Förderung von psychischer Gesundheit mittels Persönlichkeitsentwicklung, Förderung der Kommunikationskompetenz und in Konfliktmanagement. (mehr …)

Konfliktmanagement

Konfliktmanagement im Betrieb ist zunächst eine Führungsaufgabe.
Konflikte am Arbeitsplatz nehmen zu. Ursächlich dafür sind insbesondere die zunehmenden psychischen Belastungen am Arbeitsplatz durch Leistungsverdichtung einerseits und immer schnellere Veränderungsprozesse andererseits.
Ein gutes Konfliktmanagement ist damit gleichzeitig Teil eines funktionierenden (mehr …)

Unterrichtungsanspruch über Zielvereinbarungen

Nach § 4 Nr. 1 ArbSchG muss der Arbeitgeber die Gefährdungen der Gesundheit möglichst vermeiden bzw. kleinhalten. Um diese Gesichtspunkte im konkreten Fall kompetent auf gesundheitliche Gefährdungsfaktoren überprüfen und daraus ggf. Schlussfolgerungen für die Wahrnehmung der Rechte nach § 87 Abs. 1 Nr. 7 BetrVG bzw. § 88 Nr. 1 BetrVG ziehen zu können, ist es erforderlich, dass der Betriebsrat die begehrten Informationen über „einfachen Zielvereinbarungen“ erhält. (mehr …)

Kostenlose Betriebsvereinbarung

Ihr Newsletter Willkommens Geschenk

Jetzt zum Newsletter anmelden und kostenfrei eine Betriebsvereinbarung zur Corona Pandemie erhalten!

Mit Ihrem Eintrag bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen und erteilen uns die Erlaubnis, Ihnen Informationen und Angebote rund um die Betriebsratsarbeit zu schicken. Sie können sich jederzeit austragen.