Verbandsaustritt – Verbandswechsel – Haus – und Firmentarifvertrag

Immer wieder steigen Unternehmen aus dem Tarifvertrag aus. Als Grund werden der gestiegene Wettbewerb und die Notwendigkeit der Kostensenkung genannt. Die dafür in Betracht kommenden Möglichkeiten sind u. a. Austritt aus dem Arbeitgeberverband, Wechsel zu einer Mitgliedschaft ohne Tarifvertrag, Abschluss eines Haus/ Firmentarifvertrages, Unternehmensaufspaltung oder Ausgliederung in eine eigene Gesellschaft ohne Tarifvertragsbindung. Die Tarifgebundenheit endet frühestens mit dem Ende der Laufzeit des Tarifvertrages, bei Manteloder Rahmentarifver-trägen regelmäßig nach 5 bis 10 Jahren. Nur nach genauer Prüfung der rechtlichen und tatsächlichen Gegebenheiten kann beurteilt werden, welche Folgen der Tarifausstieg haben wird. Mehr zu diesem Thema lernen Sie in diesem Seminar „Betrieblicher Ausstieg des Arbeitgebers aus dem Tarifvertrag“.

Betrieblicher Ausstieg des Arbeitgebers aus dem Tarifvertrag

  • Rechtliche Grundlagen der betrieblichen Lohngestaltung
    • Lohnund Gehaltsregelungen im Arbeitsvertrag und in Betriebsvereinbarungen
  • Grundlagendes Tarifrechts
    • Vertragspartner, Geltungsbereich, Tarifgebundenheit, Rechtswirkungen der Tarifbindung des Arbeitgebers
  • Verbandsaustrittdes Arbeitgebers
    • Nachbindung, Nachwirkung, Änderungskündigung, Neueinstellung während und nach der Nachbin-dung/Nachwirkung, Auswirkungen auf die Mitbestimmung (§ 87. Abs. 1 BetrVG) und den Vorrang des Tarifvertrages (§ 77 Abs. 3 BetrVG), Beteiligungsrechte des Betriebsrats im Betrieb ohne Tarifbindung
  • Verbandswechseldes Arbeitgebers
    • Nachbindung, Tarifkonkurrenz, Tarifpluralität
  • Haustarifvertrag
    • Beteiligung der Gewerkschaften, Rolle des Betriebsrats, Sachverständige, Erfahrungen
  • Unternehmensaufspaltung, (Teil)Betriebsübergang, Ausgliederung
    • Fehlende Tarifbindung des neuen Arbeitgebers, Tarifbindung an einen anderen Tarifvertrag, Rechtslage bei nicht tarifgebundenen Arbeitnehmern
  • Leiharbeit
    • Grundsatz der gleichen Entlohnung (equal pay), Tarifbindung des Entleihers
  • Erfahrungsberichte
    • Bekanntmachung, Ablauf, Strategien, typische Konflikte, Beteiligung der Belegschaft, Verhandlungserfahrungen bei Haustarifverträgen, Rückkehr in den Tarifverbund

Referenten:

Fachreferentin / Fachreferent

Seminarkosten:

Fragen Sie die Kosten für das Inhouse Seminar bitte an.

Nach Eingang der Anmeldung bei EWALD & Partner GbR erhalten Sie die Anmeldebestätigung. EWALD & Partner GbR wird mit der Anmeldung beauftragt, die Seminarkosten mit dem Arbeitgeber abzurechnen.

Freistellung:

Nach §37 Abs. 6 BetrVG. Weitere Informationen zum Schulungsanspruch finden Sie unter „Schulungsanspruch“ in unserem Q&A Bereich.

Termin / Ort:

02.01.2020 bis 31.12.2021 – Auf Anfrage als Inhouse-Schulung!

 

Kostenlose Betriebsvereinbarung

Ihr Newsletter Willkommens Geschenk

Jetzt zum Newsletter anmelden und kostenfrei eine Betriebsvereinbarung zur Corona Pandemie erhalten!

Mit Ihrem Eintrag bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen und erteilen uns die Erlaubnis, Ihnen Informationen und Angebote rund um die Betriebsratsarbeit zu schicken. Sie können sich jederzeit austragen.