Den „typische Betriebsrat“ untersuchte 2018 das Institut der Deutschen Wirtschaft in Köln. Folgendes Bild kam heraus:
Regulär werden sie alle vier Jahre zwischen März und Mai neu gewählt
– zuletzt 2018.

Weniger als 10 Prozent aller Betriebe in Deutschland, die den Schwellenwert von mindestens fünf Beschäftigten erreichen, verfügen über einen Betriebsrat. Immerhin arbeiten in diesen Betrieben 39 Prozent der Beschäftigten (Ellguth/Kohaut, 2018). Während die Existenz in Betrieben mit mehr als 500 Mitarbeitern die Regel ist, haben nur 5 Prozent der Kleinbetriebe mit 50 und weniger Beschäftigten einen Betriebsrat.

Eine Analyse der Betriebsratswahlen 2018 zeigt, dass sie in den Belegschaften der Betriebe, in denen ein Betriebsrat existiert, auf ein breites Echo gestoßen sind.

  • Die Wahlbeteiligung lag bei 80,9 % in Betrieben von 5 bis 249 Mitarbeitern
  • Die Wahlbeteiligung lag bei 70,6 % in Betrieben von 5250 bis 1.000 Mitarbeitern
  • Die Wahlbeteiligung lag bei 64 % in Betrieben von mehr als 1.000 Mitarbeiter

Insgesamt entspricht die Wahlbeteiligung etwa der Wahlbeteiligung in den vergangenen Wahlen. 

Geschlecht, Alter und Wiederwahl von Betriebsräten
Durchschnittliche Anteile in Prozent
  InsgesamtProduzierendes GewerbeDienstleistungs-sektor
Wiedergewählte Betriebsräte65,966,266,2
Zugehörigkeit zu Altersgruppen:    
Bis 30 Jahre9,49,78,3
31 bis 45 Jahre 33,433,233,6
46 bis 59 Jahre 51,852,051,3
60 Jahre und älter 5,45,16,8
Weibliche Betriebsräte 26,423,738,5

Zwei Drittel der Mitglieder des Betriebsrats sind wiedergewählt worden.  Damit bestätigt sich der Befund aus den vorherigen Umfragen, dass Kontinuität bei der Interessensvertretung von den Arbeitnehmern geschätzt wird. Mehr als die Hälfte der Mitglieder ist
zwischen 46 und 59 Jahre alt.

Jedes zwölfte Unternehmen, das die 200-Mitarbeiter-Schwelle überschreitet, stellt sogar mehr Mitglieder frei als gesetzlich vorgeschrieben ist. Eine höhere gewerkschaftliche Vertretungsmacht befördert die Freistellungen. 

Download: IW-Trends_2018 Betriebsratswahlen 2018

 

Kostenlose Betriebsvereinbarung

Ihr Newsletter Willkommens Geschenk

Jetzt zum Newsletter anmelden und kostenfrei eine Betriebsvereinbarung zur Corona Pandemie erhalten!

Mit Ihrem Eintrag bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen und erteilen uns die Erlaubnis, Ihnen Informationen und Angebote rund um die Betriebsratsarbeit zu schicken. Sie können sich jederzeit austragen.