Q & A Transfergesellschaft

Definition

Die Transfergesellschaft ist ein arbeitsmarktpolitisches Instrument, das (indirekt) in § 110 SGB III (bis 31. März 2012: § 216b SGB III a.F.) definiert ist. Transfergesellschaften verfolgen den Zweck, konkret von  Arbeitslosigkeit bedrohten Mitarbeitern eines Betriebes im Rahmen einer maximal einjährig befristeten Beschäftigung neue Beschäftigungsverhältnisse zu vermitteln.

Quelle: „Wikipedia“

Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Transfergesellschaft

Weitere Fragen werden im Bereich: Fragen & Antworten zur Transfergesellschaft beantwortet!

Link Transfergresellschaft: http://www.ags-info.de/cms/ueber-uns/wir-ueber-uns-grundsaetze.php?navanchor=1010001

Was mache ich in der Transfergesellschaft?

Das Profiling bietet die Grundlage zur prüfen, wie ihre Vermittlungschancen sind oder ob eine Qualifizierung oder Weiterbildung erforderlich ist. Hierzu gibt es häufig auch  Orientierungsseminare.

In weiteren Seminaren lernen Sie das Erstellen von Bewerbungsunterlagen und die intensive Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche.

Ist im Rahmen des Profilings oder der Orientierungsseminare die Idee entstanden sich selbstständig zu machen, werden hierzu entsprechende Untersützungsmaßnahmen (Seminare und/oder Berater) ausgewählt.

Im weiteren Verlauf der Transferzeit werden die für Sie relevanten Maßnahmen geplant und umgesetzt. (mehr …)

Von E&P, vor

Betriebsrat gründen – Guide

Warum sollte ein BR gewählt werden? Die wichtigsten Argumente, einen Betriebsrat zu wählen: Mitbestimmung und demokratische Teilhabe ist die Grundlage unserer Gesellschaft. Die Ausgestaltung der Arbeit ist ein wesentlicher Anteil der Gestaltung des Lebens. Arbeitnehmer haben durch die Wahl eines Betriebsrates umfangreiche Rechte, auf die nicht verzichtet werden sollte! Durch Weiterlesen…

Q & A Sozialplan

Was ist ein Sozialplan? Der Sozialplan ist die Einigung zwischen Unternehmen und Betriebsrat  über den Ausgleich oder die Milderung der wirtschaftlichen Nachteile, die den Arbeitnehmern in Folge der geplanten Betriebsänderung entstehen.  Ein Sozialplan ist bei jeder Betriebsänderung aufzustellen!(Ausnahmen sind in § 112a geregelt.) Die Aufstellung eines Sozialplans ist erzwingbar!(Im Gegensatz Weiterlesen…

Altersdiskriminierung? Was ist erlaubt und was nicht?

Altersdiskriminierung? Was ist erlaubt und was nicht? Kurz: Auch die Leistungen beim vorzeitigen Ausscheiden älterer Arbeitnehmer können im Sozialplan vereinbart werden. Aufgrund des in § 75 BetrVG statuierten Gleichbehandlungsgrundsatzes wird eine sachfremde Schlechterstellung einzelner Arbeitnehmer gegenüber anderen Arbeitnehmern in vergleichbarer Lage verboten. Zulässig ist die Unterscheidung danach, ob die zu Weiterlesen…

Kostenlose Betriebsvereinbarung

Ihr Newsletter Willkommens Geschenk

Jetzt zum Newsletter anmelden und kostenfrei eine Betriebsvereinbarung zur Corona Pandemie erhalten!

Mit Ihrem Eintrag bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen und erteilen uns die Erlaubnis, Ihnen Informationen und Angebote rund um die Betriebsratsarbeit zu schicken. Sie können sich jederzeit austragen.