Kommunikation, Verhandlungen, Teambildung, Projektmanagement, ...

Verhandlungen führen als Betriebsrat
In Verhandlungen überzeugend auftreten

Für den Betriebsrat ist es wichtig, in Verhandlungen die eigenen Interessen bzw. die Interessen der Belegschaft durchzusetzen und dem Arbeitgeber als kompetenter Verhandlungspartner gegenüberzutreten. In einer Verhandlung alles herauszuholen, was herauszuholen ist, ist vor allem eine Frage der sorgfältigen Vorbereitung. Ziele müssen klar formuliert und sachlich und konsequent verhandelt werden. Hier lernen Sie mit praktischen Übungen, wie Sie Ihre Positionen wirkungsvoll vertreten können.

  • Erfolgreiche Interessenvertretung
    • Verhandlungsarten
    • Zwischen Auseinandersetzung und Kooperation
    • Richtiges Argumentieren
    • Einwandbehandlung
    • Fragetechnik: faire und unfaire Fragen
    • Aktives Zuhören

  • Vorbereitung von Verhandlungen
    • Festlegung von Verhandlungszielen
    • Arbeitsteilung im Betriebsrat
    • Kommunikationsziele
    • Einbindung der Belegschaft, Konzern, Gewerkschaft, Öffentlichkeit
    • Entwicklung von Strategien (Verhandlungsoptionen und Verlauf)
    • Verhandlungsmodelle

  • Verhalten in Verhandlungssituationen
    • Fähigkeiten erfolgreicher Verhandler und Teams
    • Strategien und Taktiken
    • Verhalten und Wahrnehmung: die eigene Verhandlungsfähigkeit einschätzen
    • Abwehr unfairer Verhandlungstechniken: schmutzige Tricks und ungeeignete Vorgehensweisen

  • Verhandlungsnachbereitung
    • Bewertung des Verhandlungsverlaufs
    • Festhalten von Verhandlungsergebnissen
    • Umsetzung von Verhandlungsergebnissen

  • Verhandlungskompetenz steigern
    • Eigene Stärken und Schwächen
    • Umgang mit Stress und Druck
    • Deeskalationsstrategien

Referenten:  

Fachreferentin / Fachreferent

Seminargebühr:  

€ 1.199,00 + MwSt

Freistellung:  

§ 37 Abs. 6 BetrVG

Termin / Ort:  

02.01.2017 bis 31.12.2017    Auf Anfrage als Inhouse-Schulung!   Inhouse
20.11.2017 bis 22.11.2017      Hamburg
09.04.2018 bis 11.04.2018      Hamburg
09.04.2018 bis 11.04.2018      Berlin
28.05.2018 bis 30.05.2018      Hamburg
25.06.2018 bis 27.06.2018      Hamburg
24.09.2018 bis 26.09.2018      Hamburg
29.11.2018 bis 00.00.0000      Hamburg
10.12.2018 bis 12.12.2018      Hamburg

zur Anmeldung zur Anmeldung


Erfolg in der Betriebsratsarbeit

Eine erfolgreiche Interessenvertretung ist das Ziel jedes Betriebsrates. Was nötig ist, diesen Erfolg zu haben, ist weniger kompliziert als man annehmen könnte. Seminarangebote zum Thema „Strategie“ oder „Teamentwicklung“ sind Bausteine einer erfolgreichen Betriebsratsarbeit. Der Erfolg in der Betriebsratsarbeit ist im Wesentlichen aber Ergebnis des Zusammenspiels von wenigen Erfolgsfaktoren. Dieses Seminar hilft Ihnen diese Erfolgsfaktoren zu verstehen und ihre Schlüsselbedeutung bei der Betriebsratsarbeit zu erkennen und einzusetzen. Als Grundlage der erfolgreichen Betriebsratsarbeit werden im Seminar die Arbeitsorganisation und die Methoden, mit denen ein Betriebsrat arbeiten sollte, ebenfalls angesprochen. Umgesetzt werden Erfolgsfaktoren durch gute Teamentwicklung, gute Kommunikation, Strategie und Taktik. Das Seminar verbindet diese Elemente und vermittelt ein umsetzbares Konzept erfolgreicher Betriebsratsarbeit.

  • Erfolgsfaktoren der Betriebsratsarbeit
    • Haltung, Vision, Wissen, Macht
  • Grundlagen der erfolgreichen Betriebsratsarbeit
    • Arbeitsorganisation und Arbeitsmethoden
  • Elemente der Umsetzung einer erfolgreichen Betriebsratsarbeit 
    • Teamentwicklung
    • Kommunikation
    • Strategie und Taktik
  • Risikoanalysen und Handlungsoptionen
  • Betriebliche Umsetzung

Referenten:  

Fachreferentin / Fachreferent

Seminargebühr:  

€ 990,00 + MsSt

Freistellung:  

§ 37 Abs. 6 BetrVG

Termin / Ort:  

02.01.2017 bis 31.12.2017   Auf Anfrage als Inhouse-Schulung!   Inhouse
19.02.2018 bis 21.02.2018      Hamburg
16.04.2018 bis 18.04.2018      Hamburg
11.06.2018 bis 13.06.2018      Hamburg
11.06.2018 bis 13.06.2018      Berlin
10.09.2018 bis 12.09.2018      Hamburg
15.10.2018 bis 17.10.2018      Hamburg

zur Anmeldung zur Anmeldung


Der Betriebsrat als Team - gemeinsam erfolgreich auftreten!

Ein Betriebsratsteam ist eine kleine Gruppe mit einem gemeinsamen Ziel der Interessenvertretung und der Motivation, dieses Ziel zu erreichen. Voraussetzung sind intaktes Zusammenspiel und positives Klima im Gremium sowie gegenseitige wertschätzende Unterstützung. In diesem Seminar erhalten Sie Werkzeuge zum Aufbau leistungsfähiger Arbeitsstrukturen und effektiver Aufgabenverteilung. Sie reflektieren die aktuellen Herausforderungen und erarbeiten gemeinsam Lösungsmöglichkeiten, um kurz- und langfristige Projekte zu bearbeiten, Prozesse anzukurbeln und gesetzte Ziele zu erreichen.

Bedeutung des Begriffs Team und Stufen der Teamentwicklung

  • Entwicklung und Funktionen eines Betriebsratsteams
  • Was bedeutet Teamgeist? Wie erreichen wir Teamgeist?
  • Teamuhr, Teambildung, Teamleitung
  • Erfolgsfaktoren für den Betriebsrat (TZI-Modell/GRPI-Modell)
  • Gruppenprozesse im Betriebsrat
  • Welche Rollen sind in unserem Betriebsrat besetzt?
  • Praxisübung zu Teamarbeit und Feedback-Kultur

  • Ziele und Strategien des Betriebsratsteams
  • Entwicklung von gemeinsamen Zielen
  • Die SMART-Formel zur Zielerreichung
  • Ziele in Arbeitspläne und Aktivitätenlisten umformen
  • Qualifizierungsbedarf

  • Prozessgestaltung und Abläufe
  • Planung und Steuerung von Betriebsrats-Projekten
  • Aufgaben- und Kompetenzverteilung
  • Delegieren von Aufgaben
  • Praxisübungen

  • Konflikte im Team
  • Grundlagen der Kommunikation intern und extern (4-Ohren-Modell)
  • Reflexion des eigenen Kommunikationsstils
  • Problemlösungsgespräch, Konfliktkultur
  • Checkliste zum Konfliktverlauf

Referenten:  

Fachreferentin / Fachreferent

Seminargebühr:  

€ 990,00 + MwSt

Freistellung:  

§ 37 Abs. 6 BetrVG

Termin / Ort:  

02.01.2017 bis 31.12.2017    Auf Anfrage als Inhouse-Schulung!   Inhouse
19.03.2018 bis 21.03.2018      Hamburg
21.05.2018 bis 23.05.2018      Hamburg
21.05.2018 bis 23.05.2018      Berlin
21.08.2018 bis 23.08.2018      Hamburg
17.09.2018 bis 19.09.2018      Hamburg
19.11.2018 bis 21.11.2018      Hamburg

zur Anmeldung zur Anmeldung


Projektmanagement für Betriebsräte I – Grundlagen
Grundlagen des Projektmanagements und Umsetzung in der Betriebsratsarbeit

Auf der einen Seite steigen die Arbeitsanforderungen an Betriebsräte ununterbrochen, so dass man auch hier von zunehmender Arbeitsverdichtung reden kann. Auf der anderen Seite wird immer genauer hingeschaut, wie viel Arbeitszeit die Betriebsratsarbeit kostet. Hier setzt unser Seminar zum Projektmanagement an. Ziel des Seminars ist die bessere Organisation der Arbeit im Betriebsrat mit den Strukturen und Werkzeugen des Projektmanagements. Projekte sind definierte Aufgaben mit klaren Zielen und Verantwortlichkeiten. Mit Hilfe des Projektmanagements können Betriebsräte ihre Effizienz steigern bei gleichzeitiger Reduzierung der Arbeitsbelastung. Mit diesem Seminar erhalten Sie auch eine berufsqualifizierende Fortbildung.

  • Das Projekt als Instrument der Arbeitserleichterung
    • Abgrenzung Projekt / Prozess
    • Ressourcen – Was ist das?
    • Arbeitspakete und deren Ausführung
    • Wie aus einer Idee ein Projekt wird?
    • Zielsetzung, Eckdaten, Prioritäten, Projektkern, Projektskizze

  • Die Projektorganisation
    • Die Projektphasen
    • Die Projekt – Meilensteine
    • Der Strukturplan, Terminplan, Netzplan, Balkenplan
    • Die Projektleitung
    • Der Projektabschluss

  • Die Präsentation
    • Das Ergebnis
    • Vermittlung und Vermarktung des eigenen Arbeitsergebnisses
    • Erfolgreiche Einbindung der Belegschaften

  • Projekte in der Praxis
    • Welche Fragestellungen sind projektgeeignet?
    • Wer darf alles mitmachen?
    • Freistellungsvoraussetzungen
    • Zustimmung der Unternehmensleitung einholen – Argumente

Referenten:  

Fachreferentin / Fachreferent

Seminargebühr:  

€ 990,00 + MwSt.

Freistellung:  

§ 37 Abs. 6 BetrVG

Termin / Ort:  

02.01.2017 bis 31.12.2017    Auf Anfrage als Inhouse-Schulung!   Inhouse
15.05.2018 bis 17.05.2018      Hamburg
15.05.2018 bis 15.05.2018      Berlin
03.09.2018 bis 05.09.2018      Hamburg
03.12.2018 bis 05.12.2018      Hamburg

zur Anmeldung zur Anmeldung


Projektmanagement für Betriebsräte II
Projektmanagement für Fortgeschrittene

Ein Projekt des Betriebsrates sollte nicht an Rahmenbedingungen scheitern, die vermieden werden können. Übertriebene Begeisterung und Optimismus, Arbeiten ohne klare Beschlusslage, unterschiedliche Ziele innerhalb des Projektes oder Halbwissen statt Expertenwissen sind die klassischen Gründe, warum Projekte scheitern. In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie diese Klippen umschiffen und mit welchen Methoden Sie auf welche Projekthindernisse reagieren können, um Erfolg zu haben. Denn was motiviert einen Betriebsrat mehr, als Erfolg in der Betriebsratsarbeit?

  • Das Projekt
    • Wer macht was mit wem?
    • Besonderheiten eines Betriebsratsprojektes!
    • Entwicklung des Projektteams
    • Konflikte und Spielregeln
    • Effektive Projektorganisation
    • Arbeitsplatz und Betriebsratsarbeit

  • Der Projektleiter im Betriebsrat
    • Welchen Einfluss hat der Projektleiter in einem Betriebsratsprojekt?
    • Führung und Führungsstile
      - Führen ohne Macht -
    • Management von Projektrisiken
    • Tools für die Projektarbeit
    • Aufgabenliste, Änderungsliste, Risiko-Logbuch, Projekt-Tagebuc
  • Konflikte und Krisen in Projekten meistern
    • Eskalationsstufen und Deeskalation im Projekt
    • Projektgegner / Stakeholder
    • Abweichungen vom Projektplan
    • Projekte, die über die Legislaturperiode hinaus gehe
  • Projektabschluss und Projektumsetzung
    • Nachbetrachtung, Erkenntnisse, Dokumentation, Veröffentlichung

  • Konkrete Projektarbeit mit Beispielen aus der Betriebsratspraxis

Referenten:  

Fachreferentin / Fachreferent

Seminargebühr:  

€ 999,00 + MwSt.

Freistellung:  

§ 37 Abs. 6 BetrVG

Termin / Ort:  

02.01.2017 bis 31.12.2017    Auf Anfrage als Inhouse-Schulung!   Inhouse

zur Anmeldung zur Anmeldung


Weiterkommen im Betriebsrat und im Beruf!
Qualifizierung für Betriebsrätinnen

Moderne und engagierte Frauen sind beruflich, sozial und privat vielfältig gefordert. Sie stehen mit beiden Beinen im Berufsleben, wollen sich sozial oder politisch engagieren und legen zusätzlich viel Wert auf Familie und Freunde. Mit der Übernahme eines Mandates als Betriebsrätin kommen neue persönliche und berufliche Anforderungen hinzu. Die im Rahmen dieses Amtes erworbenen Fähigkeiten, Kenntnisse und „Softskills“ können auch beruflich genutzt werden – wenn man weiß, wie! Dieses Seminar ist konzipiert für Betriebsrätinnen, die sich in der Amtszeit nicht nur betrieblich engagieren, sondern diese Zeit auch für ihr persönliches und berufliches Fortkommen nutzen möchten.

1. Seminartag: Betriebsratsqualifizierung = berufliche Weiterbildung

  • Anforderungen an die Aufgaben als Betriebsrätin
  • Von der Betriebsratskompetenz zur beruflichen Qualifikation
    • Personalreferentin mit Themenschwerpunkten wie bspw. Personalentwicklung - Diversity-Manager – Gleichstellungsbeauftragte - Qualifizierung
    • Fachkraft für Arbeitssicherheit - Fachkraft für Umweltschutz - Fachkraft für Gesundheitsschutz/Gesundheitsmanagement - Betriebliche Datenschutzbeauftragte

2. Seminartag: Persönliche und fachliche Rahmenbedingungen

  • Bestehendes persönliches Profil:
    • Persönliche Stärken, Neigungen und empfundene Schwächen
    • Berufliche Aus- und Weiterbildung (was bringe ich schon mit?)
    • Soziales Engagement, private Interessen und Möglichkeiten

  • Erfahrungen mit der Betriebsratsarbeit
    • Zusammenarbeit im Gremium
    • Aktuelle betriebliche Themen
    • Eigene Themenschwerpunkte, besondere Aufgaben
    • Eigene Wahrnehmung (Präsenz, Beiträge etc.)
    • Rückmeldungen aus dem Gremium

3. Seminartag: Persönliche und berufliche Perspektiven entwickeln

  • Grundlagen der Kommunikation zur persönlichen Weiterbildung
    • Sender und Empfänger
    • Fragearten
    • Selbstwahrnehmung/  Fremdwahrnehmung
    • Konflikte

  • Fachseminare zur beruflichen Weiterbildung nutzen
    • Themen der Betriebsratsarbeit im Betriebsverfassungsgesetz
    • Freistellungsmöglichkeiten nach dem Betriebsverfassungsgesetz

  • Nächste Schritte

Referenten:  

Fachreferentin / Fachreferent

Seminargebühr:  

€ 949,00 + MwSt.

Freistellung:  

§ 37 Abs. 6 BetrVG

Termin / Ort:  

02.01.2017 bis 31.12.2017   Auf Anfrage als Inhouse-Schulung!   Inhouse

zur Anmeldung zur Anmeldung


Rhetorik und Gesprächsführung für Betriebsräte
Grundlagen der Kommunikation

Das „Reden“ macht einen Großteil Ihrer Arbeit als Betriebsrat aus. Neben den rechtlichen Kenntnissen des BetrVG sollten Sie die wichtigsten Spielregeln der Kommunikation kennen. Damit Sie bei Betriebsversammlungen, in Diskussionen mit dem Arbeitgeber und in Gesprächen mit Kollegen als kompetenter Gesprächspartner wahrgenommen werden, lernen Sie hier, wertschätzend, klar und eindeutig zu kommunizieren. Die vermittelten Inhalte werden durch praktische Übungen umgesetzt.

  • Rhetorik
    • Planung und Aufbau einer Rede
    • Zielorientierte Rede, Rede mit Manuskript, freie Rede
    • Der sichere Auftritt: Umgang mit Lampenfieber
    • Einsatz von Stimme und Körpersprache
    • Zuhören erleichtern: Verständlichmacher, Visualisierung, Reden mit und ohne Mikrofon
    • Redevorbereitung und Generalprobe im Betriebsratsgremium
    • Umgang mit Störungen und Zwischenrufen
    • Umgang mit der Geschäftsleitung

  • Grundlagen der Kommunikation
    • Erfolgreich miteinander reden
    • Selbstwahrnehmung - Fremdwahrnehmung
    • Eigenes Gesprächsverhalten reflektieren
    • Grundlagen wertschätzender Kommunikation

  • Gespräche effektiv führen
    • Konstruktive Gesprächsführung
    • Aktives Zuhören
    • Feedback-Regeln: Geben und Nehmen
    • Umgang mit Killerphrasen
    • Umgang mit Provokationen und unsachlichen Angriffen

  • Praxisübungen mit Videounterstützung

Referenten:  

Fachreferentin / Fachreferent

Seminargebühr:  

€ 949,00 + MwSt

Freistellung:  

§ 37 Abs. 6 BetrVG

Termin / Ort:  

02.01.2017 bis 31.12.2017   Auf Anfrage als Inhouse-Schulung!   Inhouse

zur Anmeldung zur Anmeldung


Impressum