Grundlagen des Arbeitsrechts

Kompaktseminar Arbeitsrecht I
Praxisnahes Basiswissen

Betriebsräte werden neben ihren kollektiven Aufgaben im Rahmen des BetrVG regelmäßig auch mit arbeitsrechtlichen Fragestellungen konfrontiert. Daher ist eine fundierte Kenntnis der geltenden Vorschriften zum Schutz der Arbeitnehmer im Rahmen arbeitsrechtlicher Gesetze und vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung zum Arbeitsrecht wichtig für ihre praktische Arbeit. Welche Rechte und Pflichten haben Arbeitnehmer und Arbeitgeber bei Anbahnung, Dauer und Beendigung eines Arbeitsverhältnisses, welche ergeben sich bei Entlohnung, Arbeitszeit, Urlaub und Krankheit? Das Seminar vermittelt Ihnen praxisnahes Basiswissen im Arbeitsrecht und zeigt Mitwirkungsmöglichkeiten auf.

  • Grundbegriffe des Arbeitsrechts
    • Bedeutung
    • Individuelles und kollektives Arbeitsrecht
    • Arbeitsvertrag, Betriebsvereinbarung, Tarifvertrag, Gesetz
    • Verknüpfung und Abgrenzung

  • Von der Stellenausschreibung zum Arbeitsvertrag
    • Der Einstellungsvorgang
    • Formvorschriften für den Arbeitsvertrag, Nachweisgesetz
    • Befristetes und unbefristetes Arbeitsverhältnis
    • Prekäre Arbeitsverhältnisse
    • Beteiligung des Betriebsrats

  • Rechte und Pflichten des Arbeitnehmers
    • Art, Ort und Umfang der Arbeitsleistung
    • Arbeitsvertrag: Haupt- und Nebenpflichten
    • Zeitliche Lage der Arbeitszeit
    • Formen der Arbeitsvergütung und Ansprüche auf Arbeitsvergütung ohne Arbeitsleistung (z. B.
    • Entgeltfortzahlung bei Urlaub)
    • Arbeitsvertrag und Tarifvertrag
    • Haftung des Arbeitnehmers

  • Rechte und Pflichten des Arbeitgebers
    • Vergütungs- und Beschäftigungspflicht
    • Direktionsrecht und seine Grenzen
    • Fürsorgepflicht
    • Reaktion Arbeitnehmer und/oder Betriebsrat bei Verletzung der Pflichten durch den Arbeitgeber

  • Grundsatzaufgabe Betriebsrat: Überwachung der zum Schutz der Arbeitnehmer geltenden Vorschriften
    • Arbeitsschutzgesetz, Arbeitszeitgesetz, Schwerbehindertenrecht, Mutterschutzgesetz, Jugendarbeitsschutzgesetz, Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz

Referenten:  

Fachanwälte für Arbeitsrecht

Seminargebühr:  

€ 999,00 + MwSt.

Freistellung:  

§ 37 Abs. 6 BetrVG

Termin / Ort:  

02.01.2017 bis 31.12.2017   Auf Anfrage als Inhouse-Schulung!   Inhouse
19.06.2017 bis 21.06.2017      Berlin
19.06.2017 bis 21.06.2017      Hamburg
18.09.2017 bis 20.09.2017      Hamburg

zur Anmeldung zur Anmeldung


Kompaktseminar Arbeitsrecht II
Handlungsmöglichkeiten bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses

Bei der Beendigung des Arbeitsverhältnisses hat der Gesetzgeber dem Betriebsrat wichtige Mitwirkungsmöglichkeiten eingeräumt. Um die Interessen betroffener Beschäftigter kompetent wahrnehmen zu können und Nachteile abzuwenden, benötigen Sie grundlegende Kenntnisse zu diesem Thema. In diesem Seminar werden die wichtigsten arbeits-, steuer- und sozialrechtlichen Fragen im Zusammenhang mit der Beendigung von Arbeitsverhält¬nissen durch Kündigung, Aufhebungsvertrag oder Befristung dargestellt.

  • Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch Kündigung
    • Kündigungserklärung, Form, Fristen, Zugang, Mängel
    • Ordentliche und außerordentliche Kündigung
    • Personenbedingte Kündigung
    • Verhaltensbedingte Kündigung
    • Betriebsbedingte Kündigung und Sozialauswahl

  • Kündigungsschutz
    • Allgemeiner Kündigungsschutz (Gesetz und Tarifvertrag)
    • Betriebsratsmitglieder und andere schützenswerte Arbeitnehmergruppen

  • Beteiligung des Betriebsrats bei Kündigungen
    • Anforderung und Auswertung aller Unterlagen (Informationspflicht)
    • Anhörung und Widerspruch
    • Fristen und Fristenversäumnis
    • Nichtäußerung des Betriebsrats
    • Weiterbeschäftigungsanspruch

  • Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch Aufhebungsvertrag
    • Außergerichtlicher und prozessualer Aufhebungsvertrag
    • Form des Aufhebungsvertrags
    • Aufklärungspflichten des Arbeitgebers

  • Verfahren vor dem Arbeitsgericht
    • Zuständigkeiten
    • Klageerhebung
    • Verfahren
    • Beschluss

  • Steuer- und sozialrechtliche Fragen
    • Arbeitslosengeld (Anspruch, Dauer, Höhe, Bemessung)
    • Sperrzeiten wegen Arbeitsaufgabe
    • Anrechnung von Abfindungen
    • Steuerliche Behandlung von Abfindungen

Referenten:  

Fachanwälte für Arbeitsrecht

Seminargebühr:  

€ 999,00 + MwSt.

Freistellung:  

§ 37 Abs. 6 BetrVG

Termin / Ort:  

02.01.2017 bis 31.12.2017   Auf Anfrage als Inhouse-Schulung!   Inhouse
18.09.2017 bis 20.09.2017      Berlin
18.09.2017 bis 20.09.2017      Hamburg

zur Anmeldung zur Anmeldung


Arbeitsrecht III
Arbeitsrecht in der betrieblichen Praxis

Um den Durchblick zu behalten bei den Arten der Vergütung, der Arbeitszeit, dem Einfluss von Betriebsvereinbarungen oder Tarifverträgen, bei Rechtsprechung und Gesetz benötigt der Betriebsrat vertiefte arbeitsrechtliche Kenntnisse. Diese immer wiederkehrenden Fragen in Bezug auf das Arbeitsverhältnis stehen im Mittelpunkt dieses Seminars. Am Ende aller strittigen Arbeitsrechtsfragen steht das Arbeitsgericht. Um auch hier den Durchblick zu haben und einen Einblick in das Verfahren zu bekommen, nehmen Sie an einer Gerichtsverhandlung vor dem Arbeitsgericht teil mit entsprechender Vor- und Nachbereitung.

  • Arbeitsvergütung
    • Vergütungsformen, Zulagen, Prämien, Entgeltfortzahlung, Urlaub, …
    • Gesetzliche Vorgaben, Aufgaben und Rechte des Betriebsrates

  • Arbeitszeitgestaltung im Betrieb
    • Anordnung von Überstunden, Arbeitszeiterfassung, Arbeitszeitpause, Minijob, wöchentliche Arbeitszeit,
    • Pausenregelungen, Ruhezeiten, Überstunden, Mehrarbeit
    • Gesetzliche Vorgaben, Aufgaben und Rechte des Betriebsrates

  • Tarifvertragsrecht
    • Geltung eines Tarifvertrages
    • Wirkung und Nachwirkung

  • Auswirkungen von Betriebsvereinbarungen auf das Arbeitsverhältnis

  • Der Kündigungsrechtsstreit (Hauptfall vor dem Arbeitsgericht)
    • Voraussetzungen, Darlegungs- und Beweislast

  • Die Arbeitsgerichtsbarkeit
    • Aufbau, Instanzenzug, Verfahren
    • Streitigkeiten vor dem Arbeitsgericht: Urteils-, Beschluss-, Eilverfahren
    • Der Kündigungsschutzprozess als Hauptfall vor dem Arbeitsgericht
    • Der Arbeitnehmer vor dem Arbeitsgericht

  • Der Betriebsrat vor dem Arbeitsgericht
    • Die Rolle der Beteiligten
    • Der sog. Untersuchungsgrundsatz

  • Vorbereitung auf die Gerichtsverhandlung mit anschließender Nachbereitung durch den Arbeitsrichter

Referenten:  

Fachanwälte für Arbeitsrecht

Seminargebühr:  

€ 999,00 + MwSt.

Freistellung:  

§ 37 Abs. 6 BetrVG

Termin / Ort:  

02.01.2017 bis 31.12.2017   Auf Anfrage als Inhouse-Schulung!   Inhouse
19.06.2017 bis 21.06.2017      Hamburg
25.09.2017 bis 27.09.2017      Hamburg

zur Anmeldung zur Anmeldung


Arbeitszeit und Arbeitszeitgestaltung

Die Arbeitszeit basiert auf gesetzlich und tariflich vereinbarten Regeln. Einzelvertragliche Regelungen ergänzen in dem vorgegebenen Rahmen aus Gesetzen, Tarifverträgen und Betriebsvereinbarungen die vielfältigen Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung. Fragen rund um das Thema Arbeitszeit tauchen im betrieblichen Alltag immer wieder auf. In diesem Seminar erhalten Sie einen umfassenden Überblick über praktizierte Arbeitszeitmodelle und deren Vor- und Nachteile. Sie erfahren, wie Sie als Betriebsrat ihre Mitbestimmungsrechte wahrnehmen und durchsetzen.

  • Grundlagen des Arbeitszeitrechts
    • Gesetzliche Vorgaben
    • Zusammenspiel von Gesetz, Tarifvertrag , Betriebsvereinbarung und Arbeitsvertrag
    • Gestaltungsspielraum mit und ohne Tarifbindung

  • Begriffsdefinition
    • Arbeitszeit, Arbeitszeitkonten
    • Rufbereitschaft, Bereitschaftsdienst
    • Reise- und Wegzeiten
    • Ruhezeiten und Ruhepausen
    • Mehrarbeit, Überstunden, Kurzarbeit

  • Arbeitszeitmodelle, Konzepte, Begriffe
    • Arbeitszeitkonten (Lebensarbeitszeit, Langzeitarbeitskonten, Jahresarbeitszeit) , Gleitzeit, Modulare Arbeitszeit, Vier-Tage-Woche,  Teilzeitarbeit, Halbtagsarbeit , Job-Sharing, Zeitautonome Arbeitsgruppe, Vertrauensarbeitszeit, Sabbatical, Individuelle Arbeitszeit, Turnusteilzeiten, Rollierende Wochenarbeit, Abendschichten und flexible Teilzeitschichten, Telearbeit, Home-Office, Familienpflegezeit, Arbeitszeitbaukasten

  • Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates
    • Zustimmungspflichtige Maßnahmen
    • Dienstpläne/Schichtpläne/Sonderschichten
    • Mehrarbeit und Überstunden
    • Betriebsferien und Urlaubssperre

  • Betriebsvereinbarung (Muster) und Regelungsabrede

  • Klärung Ihrer Fragen zur Arbeitszeit

Referenten:  

Fachanwälte für Arbeitsrecht

Seminargebühr:  

€ 999,00 + MwSt.

Freistellung:  

§ 37 Abs. 6 BetrVG

Termin / Ort:  

02.02.2017 bis 31.12.2017    Auf Anfrage als Inhouse-Schulung!   Inhouse
25.09.2017 bis 27.09.2017      Berlin
25.09.2017 bis 27.09.2017      Hamburg

zur Anmeldung zur Anmeldung


Impressum